WIRUNGSWEISE, Versuch einer Beschreibung


Die Wirkungen von Schwingungen auf Lebewesen werden erst verständlich, wenn die Zellen, Mitochondrien und das ATP (Adenosintriphosphat, universeller Energieträger in lebenden Organismen)
beleuchtet werden. Im tierischen Körpern gibt es etwa 1 bis 20 Billionen Zellen mit ca. einer Billiarde (1.000.000.000.000.000) Mitochondrien. Sie sind verantwortlich für das Bilden des ATPs.

Der "Cell-Balancer" basiert auf Resonanz-Phänomenen. Das Gerät hat keine Stromversorgung. Motor ist die Energie der Zellen (Aura), die mit Ton-Mustern oder Affirmationen moduliert wird.
In Resonanz gehen wohl die Ring-Moleküle der Zell-Kern-DNA, der Mitochondrien-DNAs und der anderen Bausteine der Zellen.
Diese Strukturen sind unvorstellbar klein, so dass nur äußerst kleine Energien und kürzeste Wellenlängen (geschätzter Bereich: Pico-Meter-, Femto-Meter- und Atto-Meter-Frequenz-Muster) für die Resonanz in Frage kommen. Die Ton-Frequenzen im hörbaren Bereich haben lange Wellenlängen (Wellenlänge der Ton-Frequenz 100 Hz in Luft ist 3,43 m). Das Geheimnis des Cell-Balancer liegt in der Anhebung der Oberwellen von Harmonie-Frequenzen durch Rausch-Dioden.
Bei Affirmationen, Stoffen oder Bildern ist eine Anhebung unnötig, da diese schon mit höchsten Frequenzen schwingen.

!!! ACHTUNG !!!
Mit dem Cell-Balancer können nur Zellen harmonisiert werden.
Bei anhaltenden Beschwerden unbedingt einen Arzt oder Tierarzt aufsuchen bzw. konsultieren!

Aktualisiert: 05. Januar 2020